Sofortprogramm Süd | Stadt Recklinghausen

Sofortprogramm Süd

Sofortprogramm Recklinghausen-Süd

Verfügungsfonds Anmietung

Das Nebenzentrum Recklinghausen-Süd an der Bochumer Straße ist der wichtigste Versorgungsstandort für die südlichen Stadtteile. Es ist gegenwärtig in seiner Funktion als Handelsstandort teils stark beeinträchtigt. Entlang der Bochumer Straße ist anhand von Leerständen, drohenden Schließungen und Nutzungsänderungen erkennbar, dass die aktuellen Entwicklungen auf die lokale Ökonomie – insbesondere im Einzelhandel – durch die Maßnahmen der Corona-Pandemie beschleunigt wurden.

Recklinghausen-Süd hat mit seiner eigenen Identität eine große Bedeutung für Recklinghausen. Die Stadt Recklinghausen hat sich aus diesem Grund erfolgreich um finanzielle Unterstützung durch das Förderprogramm „Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in NRW“ beworben. Durch das Sofortprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen sollen Innenstädte und (Neben)Zentren gestärkt werden und neue Nutzungen für leerstehende Ladenlokale entstehen.

Folgende Kernziele werden mit der Umsetzung des Sofortprogrammes verfolgt:
  • Stärkung des Nebenzentrums Recklinghausen-Süd
  • Verringerung von Leerständen
  • Belebung des Versorgungsbereiches
  • Erhalt der Multifunktionalität
  • Förderung von neuen Angeboten und Nutzungskonzepten
  • Verhinderung des Funktionsverlustes der Geschäftslage Bochumer Straße

Mit dem ‚Verfügungsfonds Anmietung‘ erhält nun auch Recklinghausen-Süd – nach der erfolgreichen Einführung in der Altstadt – sein eigenes Förderprogramm zur Unterstützung von Neuansiedelungen in leerstehenden Ladenlokalen. Durch den
‚Verfügungsfonds Anmietung‘ eröffnet sich die Möglichkeit, Leerstände im Nebenzentrum Recklinghausen-Süd durch die Stadt vorübergehend anzumieten und diese zu einer deutlich verringerten Miete für die Dauer bis maximal Ende 2023 weiterzuvermieten. Die Stadt will so drohenden Leerstand oder bereits vorhandenen Leerstand gezielt einer neuen (Zwischen-)Nutzung zuführen und eine aktive Rolle bei der temporären Etablierung neuer Nutzungskonzepte im Süder Zentrum einnehmen.

Für die Umsetzung des Verfügungsfonds ‚Anmietung‘ wird die Stadt Recklinghausen durch das Büro Stadtmanufaktur aus Hamburg unterstützt. Das Büro übernimmt die Ansprache aller interessierten Eigentümer*innen und Nutzer*innen an dem Verfügungsfonds.

Hierdurch wird ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung von Recklinghausen-Süd geleistet. Gründer*innen erhalten die einmalige Chance ihre neuen Konzepte und Unternehmensideen auszuprobieren und unter besten Bedingungen zu entwickeln. Das Nebenzentrum erhält neue Angebote und eine deutlich verbesserte Lebensqualität. Eigentümer*innen bietet sich die Chance, dass aus erfolgreichen Nutzungs-/ Geschäftsideen langfristige Mietverhältnisse entstehen.

Wie funktioniert der Verfügungsfonds?
Die Stadt Recklinghausen mietet leerstehende oder von Leerstand bedrohte Ladenlokale im Bereich der Bochumer Straße an. Zu einer reduzierten Miete werden diese für einen Zeitraum bis Ende 2023 an interessierte Nutzer weitervermietet. In dem angefügten Rechenbeispiel beträgt die monatliche Kaltmiete für das Ladenlokal demnach nur noch 200 Euro für neue Mieter*innen (20 Prozent der bisherigen Miete).

Rechenbeispiel
für eine Anmietung im Rahmen des Verfügungsfonds ‚Anmietung‘
  • Kaltmiete des Ladenlokals pro Monat (Altmiete) 1.000 Euro
  • Anmietung des Ladenlokals durch die Stadt Recklinghausen zu einer um 30 Prozent reduzierten Altmiete 700 Euro
  • Mietzins für Neunutzer*innen 200 Euro
Im Einzelfall können auch belegte Ladenlokale mit gekündigtem Mietvertrag ohne absehbare Nachfolgenutzung einbezogen werden, um drohenden Leerstand zu vermeiden.

Hinweis:

Die Mittel des Verfügungsfonds können ausschließlich für Flächen innerhalb des Programmgebietes Recklinghausen-Süd eingesetzt werden.


Weitere wichtige Informationen


Kontakt

Sie können sich auch direkt bei uns informieren. Das Büro "Stadtmanufaktur" unterstützt die Stadt Recklinghausen dabei:

Telefon: 02361/50-2555
E-Mail: SofortprogrammSued@recklinghausen.de

Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

"Gewusst wo... 2.0" - Broschüre für Flüchtlingshelfer

 Titelbild der Broschüre

Die Broschüre "Gewusst wo... 2.0" ist ein nützlicher Wegweiser für alle Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten für Recklinghausen. Mehr
Rundgänge und Führungen

Rundgaenge
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Tierpark


Der Tierpark im Stadtgarten bietet mehr als 630 Tieren ein Zuhause und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr

Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr