Paulusanger

Das ca. 2,0 ha große Plangebiet liegt am südlichen Rand der Innenstadt, unmittelbar angrenzend an den Wallring und damit an der historischen Altstadt von Recklinghausen. Über den Steintorplatz und die Breite Straße ist das Gebiet direkt an die Fußgängerzone des Kernbereiches angeschlossen. Über die Hertener Straße ist es in wenigen Autominuten mit der Autobahn A43 verbunden.

Paulusanger


Der Kern des Plangebietes wird begrenzt durch die Paulusstraße im Süden sowie die Kemnastraße und Herner Straße im Westen und Osten. Der Kernbereich des Paulusangers ist durch erhebliche topographische Bewegungen gekennzeichnet. So fällt das Plangebiet zum Bereich „Auf dem Graben“ und zur Herner Straße ab.

Das Entwicklungsgebiet liegt außerhalb des unmittelbaren Einkaufsbereiches der Stadt Recklinghausen in einem beliebten gründerzeitlichen Wohnquartier, dem Paulusviertel. Das Gebiet soll daher weniger die Einkaufs- und Dienstleistungsfunktion der Stadt als vielmehr die Funktion der Innenstadt als Wohnstandort festigen und damit die Attraktivität der Innenstadt stärken.

Das Baugebiet “Paulusanger” ist für Recklinghausen idealtypisch geeignet, neben einer Vielzahl möglicher Nutzungsprofile insbesondere der Nachfrage nach einem innerstädtischen, seniorengerechten Wohnraum und der Nachfrage nach einem familientauglichen innerstädtischen Wohnen zu entsprechen. Das Konzept ermöglicht für beide Wohnformen ein breites Spektrum an Angeboten. So sollen für die Zielgruppe „Best-Age“ sowohl individuelle Wohnformen in Geschosslagen als auch kollektive Wohnformen in Wohngruppen oder in Form einer Seniorenresidenz möglich sein. Für Familien entstehen reizvolle Angebote innerstädtischen Wohnens. Gemischt genutzte Gebäude entsprechen der gewünschten Verbindung von Wohnen und Arbeiten.

Bis auf eine Fläche (siehe Exposé) der 43 Parzellen und das südlich gelegene Grundstück der beiden sogenannten Kopfbauten sind bereits alle Grundstücke reserviert bzw. bereits verkauft. Die Bauarbeiten für die ersten Bauvorhaben im nördlichen Teil des Angers wurden im Januar 2018 begonnen. Weitere werden in Kürze starten. Somit nimmt die Quartierserweiterung langsam konkrete Formen an.

Interessenten für das letzte Grundstück können sich sowohl in einer der regelmäßig stattfindenden Planungswerkstätten Informationen für den Bau eines Wohngebäudes und das weitere Vorgehen einholen oder aber sich zunächst an die unten genannte Ansprechpartnerin wenden.

Termine Planungswerkstätten 2018:

  • 19. März
  • 23. April
  • 14. Mai
  • 11. Juni
  • 09. Juli

Die Planungswerkstätten findet jeweils in der Zeit von 10 bis 12 Uhr im Technischen Rathaus (Westring 51), Raum 214 (2. Etage) statt.


Ansprechpartnerin:
Fachbereich Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing, Standortmanagement
Frau Cornelia Döhlert
Tel: 02361/50-1414
E-Mail: cornelia.doehlert@recklinghausen.de

 

Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Luftqualitätsmessstelle in Hochlarmark - Messwerte online

Das LANUV NRW hat eine Luftqualitätsmessstelle in Recklinghausen-Hochlarmark aufgestellt. Die Messwerte sind ab sofort online. Mehr
Rundgänge und Führungen

Rundgaenge
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Tierpark


Der Tierpark im Stadtgarten bietet mehr als 630 Tieren ein Zuhause und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr

Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr