Migrantenselbstorganisationen / Vereine

Vereine

Name
Jüdische Kultusgemeinde Kreis Recklinghausen e.V.
Beschreibung

Die Jüdische Kultusgemeinde Kreis Recklinghausen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit dem Recht auf Selbstverwaltung. Sie hat ihren Sitz in Recklinghausen und umfasst das Gebiet des Finanzamtes vom Kreis Recklinghausen mit Ausnahme von Gladbeck. Sie ist Mitglied im Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Westfalen-Lippe. 1827 wurde die Jüdische Gemeinde Recklinghausen gegründet und 1829 ins Stadtregister eingetragen. 1880 wurde die Synagoge erbaut und 1905 der jüdische Friedhof am Nordcharweg eröffnet, der bis heute existiert. Nach der Machtübernahme verfolgten die Nazis Juden systematisch, etwa die Hälfte der Gemeinde in Recklinghausen emigrierte. In der Pogromnacht im November 1938 wurde die Synagoge niedergebrannt, Juden wurden geschlagen und verhaftet. Nach Kriegsende hielten sich nur 16 Juden in der Stadt auf. 1962 wurde dann mit den Nachbargemeinden die Jüdische Gemeinde Bochum-Herne-Recklinghausen gebildet. Diese hatte 76 Mitglieder im Jahr ihrer Gründung. 1990 begann der Zuzug von Juden aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion. 1997 wurde eine neue Synagoge eröffnet und 1999 trennte sich die Gemeinde von Bochum und es entstanden die Gemeinden Recklinghausen und Bochum-Herne-Hattingen. 2004 hatte die Gemeinde 624 Mitglieder, mehr als jemals zuvor in ihrer Geschichte. Die Gemeinde wird in Kürze über eine eigen Internetseite verfügen. Ausführliche Informationen sind auf der Seite des Zentralrates der Juden in Deutschland zu finden.

Homepage
Ansprechpartner
Gerda Büttner
Telefon
02361/15131
Adresse
Am Polizeipräsidium 3, 45657 Recklinghausen

QR-Code
Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

"Gewusst wo... 2.0" - Broschüre für Flüchtlingshelfer

 Titelbild der Broschüre

Die Broschüre "Gewusst wo... 2.0" ist ein nützlicher Wegweiser für alle Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten für Recklinghausen. Mehr
Rundgänge und Führungen

Rundgaenge
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Tierpark


Der Tierpark im Stadtgarten bietet mehr als 630 Tieren ein Zuhause und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr

Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr