Aktuelles Recklinghausen

Titel
Klimapolitik mitgestalten, Mitmachen bei Online-Befragung der EU
Bild
Wiese
Einleitung
Klimaschutz braucht breites Engagement. Dass dies die Recklinghäuser Bürger*innen ebenso sehen, belegte eindrucksvoll der städtische Klimagipfel im Februar. Dabei waren 350 engagierte Bürger*innen dem Aufruf der Stadt zu einem großen Bürger*innendialog im Bürgerhaus Süd gefolgt.
Haupttext


Daraus resultierende Folgeveranstaltungen konnten zum Teil bislang aufgrund der Corona-Krise nicht stattfinden.

„Wir versuchen aber immer wieder eine Öffentlichkeit für das Thema Klimaschutz herzustellen. So haben wir uns zum Beispiel an der Earth Hour des WWF beteiligt“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. Er betonte, dass natürlich geplant ist, die ausgefallenen Forumsveranstaltungen zum Klimagipfel nachzuholen. 
 
Beteiligung, Austausch und Maßnahmen auf Bürgerebene sind ebenfalls europaweit von großer Wichtigkeit. Bereits kurz nach Amtsantritt präsentierte die neue EU-Kommission den sogenannten „Green Deal“, der wirtschaftliches Wachstum in den Kontext von Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit setzt.

Dieser gibt die Richtung für die künftige Klimapolitik der Europäischen Union vor. Bis zum Jahr 2050 soll Europa erster klimaneutraler Kontinent der Welt werden. 

Doch welche Maßnahmen sind nötig, damit alle mitmachen? Die EU-Kommission lädt Bürger*innen, Gemeinschaften, Organisationen und die Wirtschaft zum Mitreden ein. „Bis zum 27. Mai können die Bürger*innen dazu Ideen oder Anregungen bei einer Online-Befragung der EU äußern. Ich würde mich freuen, wenn auch die Bürgerschaft unserer Stadt von dieser Möglichkeit zahlreich Gebrauch macht“, sagt Klimaschutzmanagerin Lara Wahrmann. 

Zur Onlinebefragung der EU-Kommission geht es hier: https://ec.europa.eu/info/law/better-regulation/have-your-say/initiatives/12219-European-Climate-Pact/public-consultation

 

Datum
23.04.2020


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Klimagipfel
Klimagipfel
Am 19. Februar startet der Klimagipfel. Informationen dazu gibt es hier.
Klimaroute
Recklinghausen neu entdecken: Die Klimaroute präsentiert Maßnahmen zum Klimaschutz und zur -anpassung direkt vor Ort. Seien Sie neugierig und nutzen am besten das Rad oder gehen zu Fuß. Mehr
Ladesäulen für E-Fahrzeuge
Wo kann ich mein E-Fahrzeug laden? Eine Antwort darauf finden Sie in dem Ladesäulenregister der Bundesnetzagentur.
Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr