Radfahren in der Altstadt

Seit 1. Juni 2017 sind weite Teile der Fußgängerzone für den Radverkehr freigegeben.

Grafik
Wie Sie sehen, dürfen in vielen Bereichen der Altstadt Radfahrerinnen und Radfahrer nun den ganzen Tag lang radeln (0 bis 24 Uhr). Einige Bereiche, insbesondere der viel frequentierte Altstadtmarkt und der Kirchplatz, stehen tagsüber nur Fußgängerinnen und Fußgängern zur Verfügung. Radfahrer können beide Plätze aber von 20 bis 11 Uhr (samstags von 20 bis 10 Uhr) befahren, also zum Beispiel auch morgens auf ihrem Weg zur Arbeit.

Die obere Grafik ist Bestandteil eines übersichtlichen Faltblattsdas Sie hier herunterladen können.

„Wir reagieren mit der neuen Regelung auf Probe auf den Wunsch vieler Bürgerinnen und Bürger, mit dem Rad direktere Wege durch die Altstadt nehmen zu können. Dabei erwarte ich, dass auf die Fußgänger Rücksicht genommen wird, damit unsere ‚Gute Stube‘ durch ein gutes Miteinander auch weiterhin zum Schlendern und Bummeln einladen kann“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. Ein Jahr lang - bis Sommer 2018 - wird getestet, wie gut die Freigabe der Fußgängerzone für den Radverkehr funktioniert. „Wir freuen uns und hoffen natürlich auch auf Rückmeldungen von Bürgerinnen und Bürgern und ihre Einschätzungen zu der neuen Situation.“


Hier noch einmal im Überblick und Wortlaut:
Der Rat der Stadt Recklinghausen hat die Freigabe der Wege und Straßen für den Radverkehr in der Innenstadt mit folgenden Ausnahmen beschlossen:

  • der gesamte Kirchplatz,
  • der gesamte Altstadtmarkt,
  • die Schaumburgstraße vom Altstadtmarkt bis Rochusstraße,
  • die Straße Holzmarkt/ Kunibertistraße von Heilige-Geist-Straße bis Martinistraße,
  • die Breite Straße von der Straße Lampengässchen bis zum Altstadtmarkt bzw. bis zur Straße Holzmarkt.

 

Kontaktadressen für Rückmeldungen:
Telefon: 02361/50-1423 oder - 2386
Mail: radverkehr(at)recklinghausen.de
Internet: www.recklinghausen.de/internet

Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Klimagipfel
Klimagipfel
Am 19. Februar startet der Klimagipfel. Informationen dazu gibt es hier.
Klimaroute
Recklinghausen neu entdecken: Die Klimaroute präsentiert Maßnahmen zum Klimaschutz und zur -anpassung direkt vor Ort. Seien Sie neugierig und nutzen am besten das Rad oder gehen zu Fuß. Mehr
Ladesäulen für E-Fahrzeuge
Wo kann ich mein E-Fahrzeug laden? Eine Antwort darauf finden Sie in dem Ladesäulenregister der Bundesnetzagentur.