Aktuelles Recklinghausen

Titel
Tierpark-Förderverein startet Spendenaktion für das neue Eselgehege
Bild
Die beiden Eseldamen im Tierpark dürfen sich auf ein neues Gehege freuen. Für die Bauzeit müssen sie allerdings in ein anderes Quartier umziehen. Foto: Stadt RE
Einleitung
Der Tierpark im Stadtgarten gehört zu den beliebtesten öffentlichen Einrichtungen in Recklinghausen. Er soll im nächsten Jahr um eine neue Attraktion reicher werden. Unterstützen will den Bau eines neuen Eselgeheges der vor zehn Jahren gegründete Förderverein.
Haupttext


„Dukatenesel gibt es bekanntlich nur im Märchen, wir suchen deshalb in der Realität nach traumhaften Spendern“, erklärte der Vereinsvorsitzende Daniel Kroll bei einem Pressetermin im Tierpark. Die Schirmherrschaft für die Aktion übernimmt Bürgermeister Christoph Tesche.

„Der Förderverein hat mit viel ehrenamtlichem Engagement bereits in den vergangenen Jahren dazu beigetragen, dass unser Tierpark noch attraktiver geworden ist. Natürlich freue ich mich, dass Daniel Kroll und sein Team sich nun auch des Eselgeheges annehmen wollen“, sagte Tesche. „Der Tierpark wird bei freiem Eintritt Jahr für Jahr von rund 200.000 Besucherinnen und Besuchern angesteuert. Ich sehe da durchaus Potenzial, Spenden zu akquirieren.“

Erfolgreich hatten die Mitglieder des Fördervereins zuletzt bereits Spenden für das neue Fuchsgehege gesammelt, dass sich nach seiner Fertigstellung zu einem echten Anziehungspunkt für große und kleine Besucher entwickelt hat. Die Anlage bietet nicht nur den Tieren gute Bedingungen, sondern ermöglicht auch den Gästen tolle Einblicke. „Bei unseren Bemühungen steht natürlich das Wohl der Tiere, aber auch der pädagogische Gedanke immer im Vordergrund“, betonte Daniel Kroll.

Die Spendenakquise für das Eselgehege wollen der Vorsitzende des Fördervereins und seine Mitstreiter auf verschiedenen Kanälen anschieben. Geworben wird auf der Homepage www.foerderverein-tierpark.de und den Social-Media-Plattformen des Vereins. „Wir werden in Abstimmung mit den Kommunalen Servicebetrieben Recklinghausen die Aktion aber auch im Tierpark sichtbar machen und über einen QR-Code Interessierte auf unsere Homepage weiterleiten“, kündigte Kroll an. Und natürlich werden die Aktivposten des Fördervereins potenzielle Spender auch persönlich ansprechen.

Ab sofort können Spenden unter dem Betreff „EselgehegeRE“ auf das Konto des Vereins eingezahlt werden.

Sparkasse Vest Recklinghausen
IBAN: DE51 4265 0150 1113 0755 90

Der als gemeinnützig anerkannte Förderverein wird für die Spender*innen Bescheinigungen ausstellen, die bei der Steuer geltend gemacht werden können. Bürgerinnen und Bürger, die mehr als 50 Euro spenden, sollen sich außerdem auf einer Spender*innentafel im Tierpark wiederfinden. „Natürlich setzen wir aber auch darauf, dass sich Unternehmen finden, die das Projekt unterstützt. Zwei Firmen aus der Stadt haben bereits gespendet“, meldete Daniel Kroll. Weiterer Baustein der Spendenaktion: Mit dem Kauf eines „Spendentieres“ im Tierpark-Café können Eselfreunde auch kleinere Beträge zum Neubau des Geheges beisteuern.

Die Regie im Tierpark führen die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR). Die Leitung obliegt Stefan Klinger. Der freut sich natürlich über das Engagement des Fördervereins. „Wir können jeden Euro gebrauchen, um den Tierpark für unsere Tiere und die Besucher noch attraktiver zu machen. Den Förderverein werden wir nach besten Kräften unterstützen.“

Die Planungen für das Eselgehege biegen auf die Zielgerade, sollen noch im Dezember durch den beauftragten Zooplaner Peter Rasbach abgeschlossen werden. Nach dem Jahreswechsel soll das Projekt ausgeschrieben werden, Mitte 2022 könnten die Arbeiten dann starten. Der KSR-Betriebsausschuss hat bereits grünes Licht für das Vorhaben gegeben. Die Stadt kalkuliert mit Kosten von rund 300.000 Euro. Geplant ist, in dem neuen Gehege auf dann 650 Quadratmetern drei Eselstuten zu halten. 

Pressefoto:
Die beiden Eseldamen im Tierpark dürfen sich auf ein neues Gehege freuen. Für die Bauzeit müssen sie allerdings in ein anderes Quartier umziehen. Foto: Stadt RE

Datum
12.11.2021


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Ausflugsziele

Hafen
Vom Stadthafen über Parks und Halden bis zur Sternwarte - Recklinghausen bietet eine Vielfalt an Ausflugszielen. Mehr

Broschüren und Pläne

Broschuere
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.

VCC bietet Häuser und Flächen für Veranstaltungen

Ruhrfestspielhaus_10992
Sie haben ein Konzept, aber keinen Ort? Die Vestisches Cultur- und Congresscentrum Recklinghausen GmbH (VCC) vermarktet die Veranstaltungshäuser und -flächen der Stadt Recklinghausen. Mehr

Erlebnis Halde Hoheward
Halde Hoheward
Entdecken Sie den Emscher Landschaftspark mit den Halden Hoheward und Hoppenbruch. Starten Sie an der Drachenbrücke im Stadtteilpark Recklinghausen-Hochlarmark oder am Besucher-zentrum Hoheward. Mehr