Aktuelles Recklinghausen

Titel
Komplettsanierung der Sporthalle des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums abgeschlossen
Bild
Pressefoto
Einleitung
Die Schüler*innen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums können sich freuen: Der Sportunterricht wird ab sofort besonders attraktiv, denn die Komplettsanierung der Sporthalle ist abgeschlossen.
Haupttext


Das fertige Gebäude weihte Bürgermeister Christoph Tesche gemeinsam mit Schuldezernent Dr. Sebastian Sanders am Montag, 15. Juni, ein. 

„Mit der Sanierung der Sporthalle eröffnen sich den etwas mehr als 600 Schülerinnen und Schülern des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums neue Möglichkeiten, sportlich aktiv zu sein. Die Einfachsporthalle bietet nicht nur Raum für den Schul-, sondern auch für den Vereinssport“, erklärt Tesche. 

„Sport ist ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts und viele Kinder und Jugendliche betreiben ihn auch in ihrer Freizeit in Vereinen. Natürlich macht es mehr Spaß, in einer frisch renovierten Halle zu trainieren. Das möchten wir den Schülerinnen und Schülern ermöglichen und deshalb freut es mich besonders, dass das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium jetzt mit neuer Ausstattung auf die Kinder und Jugendlichen wartet“, sagt Sanders. 

Im Zuge der Komplettsanierung, die im Juli 2019 gestartet ist, wurden nahezu alle Bauteile erneuert, die für einen hohen Energieverbrauch verantwortlich sind. Dadurch werden die gesetzlichen Anforderungen der Energiesparverordnung deutlich unterschritten.  

„Der Energieverbrauch lag bisher bei über 220.000 Kilowattstunden pro Jahr, das entspricht Energieeffizienzklasse G“, erläutert Katharina Schömer, Sachgebietsleiterin Hochbau. „Dieser soll nun auf weniger als 80.000 Kilowattstunden pro Jahr zurückgehen, also Energieeffizienzklasse B beziehungsweise C. Damit können wir die Kosten des Fernwärmeverbrauchs um mehr als 10.000 Euro jährlich senken.“ 

Die Lichtfassade, das Flachdach und die Elektronik entsprechen jetzt modernen Standards der Energieeffizienz. Eine Besonderheit ist dabei die Deckenstrahlheizung mit LED-Beleuchtung, die die alten Neonröhren ablöst. Akustikpaneelen sorgen für eine Schalldämpfung. 

Der flächenelastische Schwingboden wurde ausgetauscht, ebenso sämtliche Turn- und Sportgeräte. Der Holz-Prallschutz, die Schwingtore, sämtliche Fenster und Türen sowie die Fassade der Einfachsporthalle wurden umfassend saniert und erneuert. Dazu zählt eine Beton- und Klinkersanierung der Fassade, neue Kunststoff-Fenster und Alu-Außentüren inklusive Dreifach-Verglasung.  

Außerdem erfolgte eine Kernsanierung der Sanitärräume, die nun über eine behindertengerechte Umkleide und WC inklusive ebenerdiger Dusche sowie wassersparende Armaturen verfügt. Insgesamt wurden die Hygienebereiche und der Brandschutz verbessert. 

Die Gesamtbaukosten beliefen sich auf etwa eine Million Euro, wovon 90 Prozent durch Fördermittel im Rahmen des Kommunalinvestitionsfördergesetzes erstattet werden.

Zum Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Im laufenden Schuljahr sind am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium 612 Schüler*innen angemeldet. Auch im kommenden Schuljahr rechnet die Schulverwaltung mit einer ähnlichen Schülerzahl. Dann werden voraussichtlich zwei neue Eingangsklassen gebildet. Neben dem Erlernen verschiedener Fremdsprachen (Englisch, Spanisch, Latein, Französisch) können verschiedene Sprachzertifikate an der Schule erworben werden. 

In der Sekundarstufe II wird der Fremdsprachenbereich noch durch die Kooperation mit den Innenstadtgymnasien erweitert. Neben Psychologie, Informatik, Rechtskunde und Philosophie besteht die Möglichkeit, Sport als viertes Prüfungsfach im Abitur zu belegen. 

 

Pressefoto: Präsentierten stolz das Ergebnis der Komplettsanierung (v.l.): Katharina Schömer, Sachgebietsleiterin Hochbau, Martina Katja Moskau-Runau, stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Schule und Bildung, Dr. Sebastian Sanders, Schuldezernent, Jürgen Nethöfel, stellvertretender Vorsitzender des Sportausschusses, Klaus Herrmann, Abteilungsleiter Schule, Helke Waterfeld, Schulleiterin des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, Bürgermeister Christoph Tesche und Benno Portmann, Vorsitzender des Ausschusses für Schule und Bildung. 

Datum
16.06.2020


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Elternbroschüre

Elternbroschüre
Die Elternbroschüre zu Fragen der Kita-Eingewöhnung für unter Dreijährige finden Sie hier.

Frühe Hilfen - Das Online-Portal

Screen_11917
Der Wegweiser für alle Familien mit kleinen Kindern - von der Geburt bis zum Schuleintritt. Ab sofort gibt es das Angebot online in dem neuen Portal der Bundesinitiative Frühe Hilfen. Mehr

Schul- und Ausbildungswegweiser
Wegweiser Ausschnitt
Im Schul- und Ausbildungswegweiser gibt es Informationen zum Bildungsangebot in Recklinghausen. Der Wegweiser soll die Wahl einer weiterführenden Schule erleichtern und dabei helfen, Perspektiven nach der Schulzeit zu entwickeln. Mehr
KiTS - Kinder bei Trennung und Scheidung

KiTS-Kinder bei Trennung und Scheidung
Der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie bietet allen Eltern Trennungs- und Scheidungsberatung an - auch bevor eine Trennung erfolgt ist. Mehr

Bedarfsplan zu Kindertageseinrichtungen

Bedarfsplan zu Tageseinrichtungen für Kinder

Informationen zum aktuellen Stand der Betreuungsangebote für Kinder in Recklinghausen finden Sie im Bedarfsplan der Stadt zu Kindertageseinrichtungen. Mehr