Aktuelles Recklinghausen

Titel
Grundschulen werden ausgebaut: Mehr Platz für den Offenen Ganztag
Bild
Grundschule Im Reitwinkel
Einleitung
Das öffentliche Leben steht zwar in Zeiten von Corona weitestgehend still, dennoch bringt die Stadtverwaltung auch in diesen schwierigen Zeiten wichtige Projekte auf den Weg: An sechs Grundschulen in Recklinghausen werden im Laufe des Jahres Anbauten errichtet, die Platz für Mehrzweckräume und Mensen bieten.
Haupttext

 

„Mit den Bauten möchten wir sicherstellen, dass wir ausreichend Plätze im Offenen Ganztag zur Verfügung stellen können“, erklärt Bürgermeister Christoph Tesche. „Die Nachfrage in den Grundschulen steigt kontinuierlich. Kein Kind soll auf einen OGS-Platz verzichten müssen. Wir finanzieren die Baumaßnahmen aus den Mitteln des Förderprogramms ‚Gute Schule 2020‘. Es freut mich sehr, dass wir damit dringend benötigten Platz an den Grundschulen schaffen. Das ist eine gute Nachricht für viele Familien in der Stadt.“

Zurzeit sind die Schulen nur für die Notbetreuung geöffnet, ganz anders sieht es jedoch im „normalen" Schulbetrieb aus, denn da sind die Schulen nicht nur während der Unterrichtszeiten, sondern auch davor und danach als Orte der Betreuung stark gefragt.

„Seit 2005 bieten wir Eltern die Möglichkeit an, ihre Kinder im Offenen Ganztag zu betreuen“, sagt Martin Gohrke, Fachbereichsleiter Bildung Sport. „Damit werden wir dem Bedarf an Betreuungsangeboten für Kinder vor und nach dem Schulunterricht gerecht.“

Der Offene Ganztag wird in allen Schulformen angeboten. Besonders in den Grundschulen ist die Nachfrage nach den Betreuungsplätzen hoch. Im kommenden Schuljahr wird mit 2.300 zu betreuenden Kindern gerechnet. Um der Nachfrage gerecht werden zu können, werden sechs Grundschulen ausgebaut, um mehr Platz für Mehrzweckräume und Mensen zu schaffen. Besonders letztere sind für den Offenen Ganztag essentiell, denn die Schüler*innen verbringen viel Zeit vor Ort und brauchen einen Platz, an dem sie sich stärken können.

Aufgrund des großen Auftragsvolumens wurden die Baumaßnahmen europaweit ausgeschrieben. Den Zuschlag für alle sechs Grundschulen hat die Firma „Faktor 18“ aus Düsseldorf erhalten, die für modulares Bauen bekannt ist. Die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2021 geplant.

„Die Termine können sich noch ein wenig verschieben, je nachdem wie sich die Lage bezüglich des Corona-Virus weiter entwickelt“, erklärt Ralf Krietemeyer, Fachbereichsleiter Gebäudewirtschaft. „Wir möchten natürlich dennoch im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten wichtige Projekte wie den Grundschulausbau voranbringen. Die ausführende Firma hat bereits mit vorbereitenden Arbeiten begonnen.“

Derzeit werden in Recklinghausen 2.260 Kinder im Offenen Ganztag in den Grundschulen betreut. Die Kapazitätsgrenze liegt zurzeit bei 2.325 Plätzen. Nach den Baumaßnahmen werden zusätzlich 175 OGS-Plätze in den Grundschulen zur Verfügung stehen: 50 Plätze in der Grundschule Ortloh, 25 Plätze in der Gebrüder Grimm Grundschule am Teilstandort Quellberg, 25 Plätze in der Grundschule Im Reitwinkel, 25 Plätze in der Anton-Wiggermann Grundschule in Hochlar und 50 Plätze in der Marienschule. Am Teilstandort Bochumer Straße der Grundschule Ortloh entstehen keine zusätzlichen Plätze, aber neue Differenzierungs- und Multifunktionsräume. Auch in der Kohlkamp-Grundschule entsteht mehr Raum für Ganztagsklassen.

An diesen Grundschulen wird gebaut:

Grundschule Ortloh Teilstandort Ortlohstraße
Errichtung eines Neubaus mit drei Mehrzweckräumen
Kosten inklusive Außenanlagen: 1,06 Mio. Euro
Baubeginn: 10. August 2020
Nutzungsaufnahme: 11. Januar 2021

Grundschule Ortloh Teilstandort Bochumer Straße
Errichtung eines Neubaus mit drei Mehrzweckräumen
Kosten inklusive Außenanlagen: 1,2 Mio. Euro
Baubeginn: 24. August 2020
Nutzungsaufnahme: 08. Februar 2021

Grundschule Gebrüder Grimm Teilstandort Quellberg
Errichtung eines Neubaus mit einer Mensa und sechs Mehrzweckräumen
Kosten inklusive Außenanlagen: 2,14 Mio. Euro
Baubeginn: 07. September 2020
Nutzungsaufnahme: 15. März 2021

Grundschule Im Reitwinkel
Errichtung einer Mensa und eines Mehrzweckraums
Kosten inklusive Außenanlagen: 1,15 Mio. Euro
Baubeginn: 28. September 2020
Nutzungsaufnahme: 22. März 2021

Grundschule Anton-Wiggermann Hochlar
Errichtung eines Neubaus mit einer Mensa
Kosten inklusive Außenanlagen: 1,1 Mio. Euro
Baubeginn: 12. Oktober 2020
Nutzungsaufnahme: 29. März 2021

Grundschule Im Kohlkamp
Errichtung eines Neubaus mit einer Mensa
Kosten inklusive Außenanlagen: 1,18 Mio. Euro
Baubeginn: 26. Oktober 2020
Nutzungsaufnahme: 12. April 2021​

Datum
26.03.2020


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Elternbroschüre

Elternbroschüre
Die Elternbroschüre zu Fragen der Kita-Eingewöhnung für unter Dreijährige finden Sie hier.

Frühe Hilfen - Das Online-Portal

Screen_11917
Der Wegweiser für alle Familien mit kleinen Kindern - von der Geburt bis zum Schuleintritt. Ab sofort gibt es das Angebot online in dem neuen Portal der Bundesinitiative Frühe Hilfen. Mehr

Schul- und Ausbildungswegweiser
Wegweiser Ausschnitt
Im Schul- und Ausbildungswegweiser gibt es Informationen zum Bildungsangebot in Recklinghausen. Der Wegweiser soll die Wahl einer weiterführenden Schule erleichtern und dabei helfen, Perspektiven nach der Schulzeit zu entwickeln. Mehr
KiTS - Kinder bei Trennung und Scheidung

KiTS-Kinder bei Trennung und Scheidung
Der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie bietet allen Eltern Trennungs- und Scheidungsberatung an - auch bevor eine Trennung erfolgt ist. Mehr

Bedarfsplan zu Kindertageseinrichtungen

Bedarfsplan zu Tageseinrichtungen für Kinder

Informationen zum aktuellen Stand der Betreuungsangebote für Kinder in Recklinghausen finden Sie im Bedarfsplan der Stadt zu Kindertageseinrichtungen. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr